Schwangerschaft

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft! 

Es ist wunderbar ein Leben im eigenen Körper heranwachsen zu sehen und zu spüren. Du wirst in den nächsten 40 Wochen eine Menge erleben, du wirst Ängste haben und Freude. Das Babyzimmer muss eingerichtet werden und ein Kinderwagen muss ausgesucht werden. Du wirst Babykleidung, sowie einen Maxi Cosi kaufen gehen, aber das Wichtigste: DU WIRST DICH FREUEN UND AUF WOLKE 7 SCHWEBEN. 

Eine Schwangerschaft ist etwas wunderbares. Es ist nicht selbstverständlich eine Schwangerschaft durchleben zu dürfen. Vielen Paaren bleibt diese Erfahrung leider verwehrt. Umso mehr darfst und kannst du dich auf diese wundervolle Zeit als Schwangere freuen. Genieße jede einzelne Situation. Lege deine Beine hoch und versuche den Tag möglichst entspannt zu durchleben. Je entspannter und ruhiger du in deiner Schwangerschaft bist, desto entspannter und friedlicher wird dein Baby sein!  

In der Schwangerschaft musst du auf ein paar Nahrungsmittel möglichst verzichten. Darunter gehören Salami (weil die Wurst nicht hitzebehandelt wird und sich leichter Keime bilden. Diese können Toxoplasmose hervorrufen), Sushi (vegetarisches Sushi darfst du aber bedenkenlos essen). Ich habe mir das Kochbuch „Sushi Revolution“ gekauft. Dies umfasst ca. 50 Rezepte für vegetarisches Sushi und ist absolut empfehlenswert.

Mett, alle rohen Lebensmittel die nicht erhitzt, gebraten, oder gegart wurden. Unreifes Obst kann zu Blähungen führen, saure Nahrungsmittel zu Sodbrennen. Es gibt viele tolle und informative Bücher zum Thema „Essen in der Schwangerschaft“.

Kleine Wehwehchen in der Schwangerschaft

Leider kommt es häufiger vor, dass Schwangere häufiger über Sodbrennen klagen. Es muss dich nicht beunruhigen und ist ganz normal. Es gibt viele nützliche und auf pflanzlicher Basis hergestellte Produkte, die das lästige Sodbrennen mildern. Luvos Heilerde hat meine Sodbrennen-Beschwerden in den Schwangerschaften immer sehr gut gelindert. Es schmeckt nicht besonders gut, hift aber schnell und die Wirkung hält lange an.

Öl gegen Schwangerschaftsstreifen

Dein Bauch wächst weiter und deine Haut hat alle Hände voll zu tun sich elastisch zu halten. Unterstütze sie dabei, indem du deine Haut pflegst. Verschiedene Öle helfen dir dabei, dass du keine, oder minimierte Schwangerschaftsstreifen am Bauch bekommst. Milde Mandelöle, und Jojoba-Öle, verbessern die Elastizität der Haut. Du kannst jedoch auch Öl gegen Schwangerschaftsstreifen selber machen. Siehe hier. Zudem sind viele Vitamine, ein Hauch Arnika und Weizenkeimöl in den meisten Ölen enthalten. Sie riechen alle sehr angenehm und lassen sich sehr leicht auf der Haut einmassieren.  Wunderbar beruhigend sind Massageöle auch, wenn du unter der Geburt bist. Dein Partner, oder deine Begleitung kann dir deinen unteren Rücken mit den Ölen massieren, wenn du wieder eine Wehe hast. Das mildert ein wenig den Geburtsschmerz und deine Begleitung kann dir obendrein noch was gutes tun.

Umstandsmode

Dein Bauch wird von Woche zu Woche größer und bald wird dir deine Lieblingshose nicht mehr passen. Du musst jedoch während deiner Schwangerschaft nicht auf sie verzichten. Mit Hilfe eines Schwangerschafts-Bauchband für Hosen kannst du deine Lieblingshose bis Ende der Schwangerschaft tragen. Aber ab wann brauche ich eine Umstandshose, wirst du dich sicher fragen? Das ist oftmals unterschiedlich und ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Praktisch sind auch Bauchbänder für deinen Babybauch. Sie dienen als Rückenwärmer und Shirtverlängerung für Schwangere. Ich mochte sie sehr gern tragen, da mein Rücken immer schön warm war und ich keine Sorge haben musste, dass mein Bauch, wenn ich im Supermarkt ins obere Regal greifen wollte, vom Shirt nicht mehr verdeckt war. Die Bauchbänder gibt es vielen Farben und sind wirklich sehr praktisch.  Jedoch kannst du dir auch eine Umstandshose kaufen. Diese sind sehr elastisch und haben ein Bauchband bereits in der Hose mit eingenäht.

Eine wunderschöner Erinnerung an deine Schwangerschaft kannst du in ein Erinnerungsbuch schreiben. Ich habe drei davon, für jede Schwangerschaft eins. Es ist schön, wenn man nach Jahren wieder die Seiten durchblättert. Man erinnert sich an Dinge, die man schon längst vergessen hat. So ein Buch ist sehr wertvoll und auch ein tolles Geschenk für eine Freundin, die gerade erfahren hat, dass sie schwanger ist. 

Ein wunderschönes Erinnerungsstück ist der Mutterpass. Den bekommst du von deinem Gynäkologen, wenn er deine Schwangerschaft feststellt. Um dieses Erinnerungsbüchlein gut zu schützen gibt es tolle Mutterschaftshüllen. Sie sehen toll aus und sorgen dafür, dass kein Fleck auf dem Mutterpass kommt.

Schöne Geschenkideen und Erinnerungsstücke

Etwas sehr besonderes ist der Erstausstattungs-Schwangerschaftskalender mit Geschenken für 24 Schwangerschaftswochen.In diesem Kalender befinden sich 24 wunderschöne Geschenke. Ab der 24. Schwangerschaftswoche versüßen sich werdenden Eltern die Wartezeit bis zur Geburt. Eine wunderschöne Idee, nicht nur als Geschenk! 

Damit du auch immer gut informiert bist, welche Entwicklung dein Baby Woche für Woche in deinem Bauch macht, gibt es sehr schöne und informative Meilenstein Karten. Diese Karten sind wirklich sehr schön anzusehen und man freut sich wahnsinnig über das kleine Wesen im Bauch.

Denke immer daran: Deine Schwangerschaft ist etwas ganz besonderes. Keiner kann dir diese Gefühle, Emotionen und Vorfreude wegnehmen. Umso schöner ist es, wenn man diese schönen Momente festhält und sie so für immer in Erinnerung behalten kann. Ich hatte auch die Meilenstein Karten und habe mich jedes mal gefreut, wenn mein Baby etwas neues dazugelernt hat. Da hieß es dann, es kann jetzt schlucken, oder es hört deine Stimme und sie ist ihm vertraut. Das macht einen sehr glücklich und man freut sich so wahnsinnig auf die Zeit, welche vor einem liegt. 

Genieße deine Schwangerschaft!