Essen am Tisch

Dein Baby liebt die Nähe zu dir. Das heißt nicht, dass du es permanent mit dir rumtragen musst. Es reicht schon, wenn es in deiner Nähe ist und deine Stimme hört. Am Essens Tisch ist es sinnvoll, dass du dein Baby möglichst früh in einen Hochstuhl legst, bzw. wenn es sitzen kann setzt. Essen am Tisch kann schon das Kleinste lernen.

Hochstühle mit Neugeborenen-Aufsatz

Es gibt sehr tolle Systeme der Firma Hauck. Der Sit´n Relax 3 in 1 Hochstuhl ist ein wahres Genie! Du kannst ihn ab dem ersten Tag verwenden, da er eine verstellbare Rückenlehne für Neugeborene beinhaltet. Der Hochstuhl wächst mit, das heißt, dass du die Rückenlehne in aufrechter Position stellen kannst, wenn dein Baby bereits sitzen kann. Füttern wird dadurch zum Kinderspiel und ist absolut rücken-schonend. Der Hochstuhl ist wirklich praktisch und sehr empfehlenswert. Ihn gibt es in 10 verschieden Designs.

Desweiteren bietet Hauck einen weiteren Hochstuhl an, den man später als Treppenhochstuhl verwenden kann. Beim Alpha Newborn wird ein extra Aufsatz für Neugeborene mitgeliefert. Er wächst ab der Geburt mit deinem Kind mit. In den ersten Monaten liegt dein Baby in dem Newborn Aufsatz. Später kannst du es dann in den Babystuhl setzen. Der Hochstuhl wächst ein Leben lang mit und ist bis 90 kg Körpergewicht nutzbar. Das Essen am Tisch wird dein Kind in diesem Hochstuhl lieben!

Dein Baby kann sitzen

Dein Baby ist schon alt genug, dass es sich aufrecht halten kann. Dann ist es angebracht einen Hochstuhl zu erwerben, wenn du nicht schon einen Hochstuhl mit Newborn Aufsatz hast. Den kannst du dann jetzt umbauen, sodass dein Kind am Tisch sitzen kann.

Einer meiner liebsten Hochstühle, sind die der Firma Stokke. Der TRIPP TRAPP hat uns tolle Dienste geleistet. Unsere Kinder benutzen ihn heute als Schreibtischstuhl. Auch auf dem TRIPP TRAPP kann man einen Newborn Aufsatz befestigen, sodass er wie der Hauck mitwachsen wird.

Zubehör für deinen Stokke

Den TRIPP TRAPP ist erhältlich in 15 verschiedenen Farben. Er ist sehr robust und kippsicher. Die Sitzfläche, sowie die Fußfläche ist höhenverstellbar. Der TRIPP TRAPP lässt sich leicht reinigen und ist frei von schädlichen Inhaltsstoffen. Für den Stokke bekommt man reichlich Zubehör zum nachkaufen. Beispielsweise den Newborn Aufsatz, einen Haltegurt, einen kleinen Tisch (Stokke Tray) und ein Sitzkissen.

Ein weiteres sehr zu empfehlender Hochstuhl von Stokke ist der Stokke Steps. Er ist im Design sehr modern und hat abgerundete Sitz- und Rückenflächen. Daher ist er ergonomisch optimal für dein Kind. Das Essen am Tisch lässt sich dank diesem tollen Hochstuhl schnell erlernen. Auch für diesen Hochstuhl gibt es das übliche Zubehör von Stokke.

Den Stokke Steps gibt es in 8 Designs, für jeden also etwas dabei. Er lässt sich leicht reinigen und man kann zahlreiches Zubehör separat erwerben. Die Stokke Steps Wippe kann an das Gestell befestigt werden und ist für Neugeborene komfortabel. Des weiteren gibt es auch für dieses Modell Sitzkissen, einen Tisch, sowie Haltegurte.

Sehr praktisch ist der Babyeinsatz speziell für den Stokke Steps. Er ist für Babys ab 9kg geeignet und verkleinert die Sitzfläche, damit dein Baby Halt in dem Hochstuhl hat.

Dein Kind kann mit am Tisch essen

Dein Kind ist mittlerweile groß genug, dass es mit seinem Hochstuhl am Tisch mitessen kann. Du brauchst keinen kleinen Tisch mehr am Hochstuhl, möchtest aber auch nicht, dass der Tisch zu sehr beansprucht wird. Stokke hat eine Essensunterlage für den Tisch entwickelt, die ich sehr empfehlen kann. Siehat Saugnäpfe unterhalb der Unterlage, sodass sie nicht verrutschen kann und lässt sich schnell und einfach reinigen. Es gibt sie in tollen Motiven. Dein Kind wird Spaß am Essen am Tisch haben!